Logo UP Pamina VHS  
Detailansicht
UP409    -   Studienreise: Burgund kompakt  
Burgund gehört zu den großen europäischen Kulturlandschaften. Das Herzogtum im Herzen Frankreichs wurde im 15. Jahrhundert zur europäischen Großmacht und reichte bis zur Nordsee. Dijon war die Hauptstadt der Herzöge aus dem Haus Valois. Schon zuvor war Burgund ein Zentrum klösterlicher Kultur. Von hier aus breiteten sich Reformorden der Benediktiner über die ganze Christenheit aus. Der Baustil der Romanik erlebte hier seinen Höhepunkt. Und nicht zuletzt: der Wein aus Burgund war schon im Mittelalter weltberühmt und prägt bis heute Keller und Küche der Region. Das Programm der dreitägigen Studienreise umfasst u.a. die Besichtigung der Zisterzienserabtei Fontenay und der Basilika Sainte-Marie-Madeleine von Vézelay. Sie ist als UNESCO-Weltkulturerbe Teil des Jakobswegs und Höhepunkt der mittelalterlichen Architektur Frankreichs. In Dijon erschließt eine fachkundige Führung die Altstadt, die Kathedrale Saint-Benigne mit ihrer Krypta und das Musée des Beaux Arts. In Beaune, dem Herzen der Weinbauregion Côte d’Or, steht ein Besuch des berühmten Hôtel-Dieu auf dem Programm mit seinem von Rogier van der Weyden gemalten Weltgerichtssaal. Anmeldeschluss: 15.05.2019.  
Ort: Beaune, Dijon, Fontenay // Leitung: Peter Kalchthaler // Anfahrt: Striebig Deutschland GmbH // Preis: 410 € p. P. im DZ / 480 € p. P. im EZ (inkl. Bus, Führungen, 2 Übernachtungen im Hotel*** mit Frühstück) // Anmeldeschluss: 15.05.2019  Freitag 05.07. – Sonntag 07.07.2019 (3-tägig)  

Zurck

© Copyright 2014 - UP Pamina VHS